Zur Startseite

Flotte

Drei Motorschiffe und ein Kutter sind im Wangerooge Verkehr im Einsatz

Neben dem Linienverkehr auch Ausflugsfahrten zu den Seehundbänken buchbar

Die Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge befördert an Spitzentagen bis zu 3.000 Fahrgäste vom Festland zur östlichsten der sieben Ostfriesischen Inseln und zurück. Insgesamt nutzen pro Jahr über 200.000 Reisende das Angebot des Inselverkehrs Wangerooge, eine Organisationseinheit der DB Fernverkehr AG mit Hauptsitz in Harlesiel.

Zur Flotte des Inselverkehrs Wangerooge gehören drei Motorschiffe, ein Kutter, vier Lokomotiven, 14 Personenwagen und 35 Güterwagen.


Das Schiff bietet Platz für 122 Personen.

Gebaut:1972 in Oldersum
Länge über alles:29,55 m
Breite über alles:5,80 m
Geschwindigkeit:10,0 kn (18 km/h)
Leistung:260 kW
Vermessung:113 BRZ
Motoren:2


Das Schiff wurde vor kurzem einer Innenraummodernisierung unterzogen.

Gebaut:1979 in Bardenfleth
Länge über alles:46,47 m
Breite über alles:9,00 m
Geschwindigkeit:11,0 kn (20 km/h)
Leistung:820 kW

Auf ihm können Urlauber von Harlesiel aus an ausgewählten Tagen den Krabbenfang live miterleben.

Gebaut:1960 in Ditzum
Länge über alles:13,20 m
Breite über alles:4,30 m
Geschwindigkeit:9,0 kn (17 km/h)
Leistung:150 kW
Vermessung:13,61 BRZ
Motoren:1
Fahrgäste:max. 32 Personen


Sie ist 27 Meter lang und 6 Meter breit und bietet bis zu 196 Fahrgästen Platz.

Gebaut:1935 in Papenburg
Länge über alles:26,48 m
Breite über alles:5,80 m
Geschwindigkeit:11,5 kn (22 km/h)
Leistung:260 kW
Vermessung:118 BRZ
Motoren:1
Fahrgäste:max. 196 Personen

Die Fähre "Wangerooge" wurde speziell für das schwierige Revier konzipiert.

Gebaut:1985 in Husum
Länge über alles:45,30 m
Breite über alles:10,00 m
Geschwindigkeit:11,8 kn (22 km/h)
Leistung:1.080 kW
Vermessung:621 BRZ
Motoren:4